Beschwerde handyvertrag Muster

Benötigen Sie Hilfe bei anderen Smartphone-Anfragen? Werfen Sie einen Blick auf unsere mobilen Guides für alles von geldsparenden Ratschlägen bis hin zu Tipps, wie Sie das Beste aus Ihrem Telefon holen können. Ich habe ein Nokia 8 Handy-Vertrag mit Virgin und dies kommt als zwei Zahlungen von Handy und monatlichen Tarif der Gesprächszeit. Mein Handy ist abgestürzt, ich habe das zur Reparatur weggeschickt… Einige Anbieter lassen Sie auch Ihren Vertrag “kappen”. Anstatt also mehr auszugeben, als Sie möchten, wird es Sie davon abhalten, Anrufe zu tätigen, Texte zu senden oder Daten zu verwenden, sobald Sie Ihr monatliches Limit erreicht haben. Wie dem auch sei, wenn Ihre Rechnung höher ist, als Sie erwartet haben, lohnt es sich, sie mit Ihrem Mobilfunknetz zu erhöhen. Hier werden wir Sie durch laufen, wie sie damit umzugehen, worauf Sie achten sollten und was Ihre Rechte sind. Eine weitere Abzocke bei Mobiltelefonen, die in Angriff genommen wurde, sind Auslandsgespräche und Datengebühren. Nach zahlreichen Beschwerden über Menschen, die himmelhohe Rechnungen erhielten, als sie aus dem Urlaub im Ausland zurückkehrten, wurden im letzten Sommer neue Regeln eingeführt, um die Kosten für die Nutzung Ihres Telefons in Europa zu begrenzen.

Jetzt betragen die maximalen Kosten für einen Anruf in Europa 24 Cent pro Minute zuzüglich Mehrwertsteuer, und die Datengebühren wurden auf 45 Cent pro Megabyte zuzüglich Mehrwertsteuer begrenzt. Aber Urlaub über die Grenzen Europas hinaus und Sie können immer noch mit einer riesigen Rechnung von Ihrem Mobilfunkanbieter geschlagen werden. Zum Beispiel, machen Sie einen 10-minütigen Anruf nach Hause aus Amerika und Sie werden um 11 Dollar von O2 berechnet werden, aber eine Stunde des Surfens im Internet auf Ihrem Telefon könnte Sie so viel kosten wie 150 £. Die Horrorgeschichten sind zahlreich – eine der schlimmsten ist ein Mann, der in Dubai war, aber die neueste Formel-1-Aktion nachholen wollte. Zwei Stunden, als er den Grand Prix auf seinem Smartphone verfolgte, landeten ihm eine Rechnung über 14.000 US-Dollar. Ignoranz ist in diesen Fällen keine Verteidigung: Mobilfunkunternehmen nehmen die Haltung ein, dass Sie die Daten oder Minuten verwendet haben, so dass Sie dafür bezahlen müssen. Wenn Sie ins Ausland reisen, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, welche Gebühren Sie für die Verwendung Ihres Telefons zu zahlen haben, und sehen Sie, ob es irgendwelche Bolt-ons gibt, die Sie Ihrem Telefonpaket hinzufügen können, um Ihnen günstigere Anruf- oder Datenkosten zu geben, während Sie im Ausland sind. Beispielsweise können Orange-Kunden, die nach Amerika reisen, 10 USD für 100 MB-Daten (genug, um etwa eine Stunde lang im Internet zu surfen) und 5,50 USD für einen Rabatt von 30 % auf Anrufe und Textpreise bezahlen. Schließlich, wenn Sie entscheiden, dass Sie es mit Ihrem aktuellen Handy-Unternehmen hatten und Schiff zu einem Konkurrenten springen möchten, ist es ein viel einfacherer Prozess als früher.

Aber fast die Hälfte der Handy-Besitzer haben ihren Netzbetreiber nie gewechselt, laut einer Studie von YouGov. Grundsätzlich sollte der Anbieterwechsel einfach sein. Sobald Sie sich entschieden haben, zu wem Sie wechseln möchten, müssen Sie nur Ihren aktuellen Anbieter anrufen und ihm mitteilen, dass Sie gehen, und nach einem PAC-Code fragen, damit Ihre Telefonnummer zu Ihrem neuen Netzwerkanbieter verschoben werden kann. An diesem Punkt erhalten Sie wahrscheinlich einen Verkaufsplatz, um Sie zum Bleiben zu bringen. Wenn es Sie überzeugen kann, dann toll – stellen Sie einfach sicher, dass Sie den Deal stornieren, zu dem Sie wechseln würden. Wenn Sie beim Switching bleiben, dann geben Sie Ihrem neuen Anbieter Ihren PAC-Code und Sie sollten innerhalb von 14 Tagen mit Ihrer alten Nummer einsatzbereit sein. Preissteigerungen in der Mitte des Vertrags: Ihre Rechte Wenn Ihr Mobilfunk-, Festnetz- oder Breitbandanbieter den Preis für Ihren Vertrag in der Mitte erhöht, müssen Sie nicht mehr aufstehen und schließen. Wenn Sie einen Vertrag ab dem 23. Januar 2014 abgeschlossen haben, können Sie Ihren Vertrag nach einer Regeländerung von der Regulierungsbehörde kündigen. Der Anbieter muss Ihnen einen Monat vor jeder Preiserhöhung mitteilen, und wenn Sie nicht bereit sind zu zahlen, können Sie einen Monat vor dem Ausreiseweg erscheinen und müssen keine Strafgebühren zahlen.